Unglückliche 2:6 Niederlage in Ohlsdorf

Nach der knappen 3:5 Niederlage beim BSC 70 Linz mussten wir erneut auswärts antreten. Dieses Mal führte uns die Reise nach Ohlsdorf. Außer dem "Stammteam"
war auch Ernst mit dabei, der uns im Mixed unterstützte, sowie Roland und Matthias die ordentlich Stimmung machten. Leider konnten wir aber trotz guter
Aufstellung wieder nicht die erhofften Punkte einfahren. Das lag zum einen an den wirklich starken Ohlsdorfer Damen, ihrer Stärke in den Doppeldisziplinen und
unseren kleinen Schwächen in den Einzelpartien.

Die Doppel waren jeweils recht klare Angelegenheiten. Simon und ich konnten gewinnen, Hari und Andi bzw. Eva und Christine mussten sich in 2 Sätzen geschlagen geben. Auch das Mixed und Dameneinzel mussten wir in 2 Sätzen
abgeben. So stand es bereits 4:1 für die Gastgeber. Danach brachte uns Simon mit einem klaren Sieg im zweiten Herreneinzel nochmals heran. Hari und ich konnten
aber an diesem Tag im dritten Satz nicht mehr zulegen und verloren unsere Spiele hauchdünn.

Wir sollten nun gegen die beiden besten Teams der Liga gespielt haben. Die Leistung passt, die Punkte fehlen allerdings noch. Mit etwas Glück hätten wir
allerdings gegen beide Teams auch Unentschieden spielen können. Jetzt gilt es möglichst gleich in der nächsten Partie zu Hause gegen Askö Traun zu punkten.

lg Lukas